VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT  "Mittleres Schwarzatal"

Allendorf / Bechstedt / Döschnitz / Dröbischau / Mellenbach-Glasbach / Meura / Oberhain / Rohrbach / Schwarzburg / Sitzendorf / Unterweißbach

Informationen zur Neugliederungen der Mitgliedsgemeinden

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

hiermit informieren wir Sie über den aktuellen Stand der weiteren Zusammenarbeit der beiden Schwarzatal-Verwaltungsgemeinschaften:

Am 25. Januar 2018 trafen sich alle Bürgermeister aus den Verwaltungsgemeinschaften „Bergbahnregion/Schwarzatal“ und „Mittleres Schwarzatal“ in Unterweißbach zu einer Beratung über die Fortentwicklung kommunaler Strukturen in der Region des Schwarzatals.

Im Ergebnis wurden die Verwaltungen beider Verwaltungsgemeinschaften beauftragt, Beschlussvorlagen über die Auflösung beider Verwaltungsgemeinschaften und die Neubildung einer neuen Verwaltungsgemeinschaft namens „Schwarzatal“ zu erarbeiten.

In den vergangenen Wochen lagen diese Beschlüsse in allen 17 Kommunen den Gemeinde-/ Stadträten zur Entscheidung vor.

Das zusammengetragene Ergebnis wurde in Dokumentationsform als Antrag zur Freiwilligen Neugliederung - Zusammenschluss der Verwaltungsgemeinschaften „Mittleres Schwarzatal“ und „Bergbahnregion/Schwarzatal“ am 19. März 2018 der zur Antragseinreichung zuständigen Stelle, dem Amt für Kommunalaufsicht beim Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt, fristgerecht übergeben.

Die zu diesem Zeitpunkt noch ausstehenden Beschlüsse der Gemeinde Mellenbach-Glasbach wurden am 23. März nachgereicht.

Nun hat der Gesetzgeber, die Landesregierung des Freistaates Thüringen, in den nächsten Wochen und Monaten über die Neugründung einer Verwaltungsgemeinschaft „Schwarzatal“ zu entscheiden.

Verträge zur Neugliederung:

Gemeinde Mellenbach-Glasbach - Auflösung der Gemeinde Mellenbach-Glasbach und Bildung einer Landgemeinde "Stadt Schwarzatal"

Gemeinde Dröbischau und Oberhain  - Auflösung der Gemeinde Dröbischau und Oberhain und Eingliederung in die Stadt Königsee-Rottenbach

Gemeinde Wittgendorf - Auflösung der Gemeinde Wittgendorf und Eingliederung in die Stadt Saalfeld